Tel.: 030 6940130-6

Italien: Wandern an Sardiniens Ostküste

Reiseleistungen / Reiseangebot

  • Flug ab Düsseldorf mit Lufthansa o.ä. nach Olbia u.z.
  • CO2 – Kompensation für den Flug
  • Gruppentransfer ab/bis Flughafen Olbia
  • 7 Nächte im DZ (DU/WC)
  • 7 x Frühstück, 5 x Abendessen, 1 Mittagessen
  • Transfers laut Programm
  • 5 – 6 geführte Wanderungen
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze

Termine & Preise

VonBisPreis inkl. MwSt.VerfügbarkeitBuchung
21.04.201928.04.20191349,00 € p.P.Ausgebucht Nicht verfügbar
24.05.201931.05.20191349,00 € p.P.Freie Plätze anfragen / buchen
09.06.201916.06.20191349,00 € p.P.Freie Plätze anfragen / buchen
29.09.201906.10.20191349,00 € p.P.Freie Plätze anfragen / buchen

zurück zur Auswahl

Buchung / Buchungsanfrage


Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Olbia, Transfer zum 1ten Standort der Wanderreise nach Cala Gonone mit 3 Ü+HP und 1 Ü+F im Hotel*** Miramare oder gleichwertig. Abendessen.
Tag 2: Grüne Pinien und weißer Sandstrand
Vormittags fahren wir nach Orosei zum ca. 300 ha großen Naturschutzgebiet Biderosa. Wir wandern auf bequemen Wegen durch einen würzig duftenden Pinienwald. Von einem Hügel aus haben wir einen wunderschönen Panoramablick über die Bucht von Biderosa. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich der Strand von Berchida mit seinem kristallklaren Meer und dem blendend weißen Sandstrand – ein Ort, an dem man gern länger verweilen möchte. Nachmittags Cappuccino-Stopp in Dorgali. Ü+HP im Hotel.
Gehzeit 3-4 h, Hmt. ca. 150 hoch und runter, leicht, Fahrzeit ca. 50 Min.

Tag 3: Unterwegs auf Hirtenpfaden
Auf alten Hirtenpfaden wandern wir an den grünen Hängen des Monte Nieddu entlang. Weit schweift unser Blick ins Land – über die tiefe Schlucht der Codula di Luna bis hin zum tiefblauen Mittelmeer.
Unser Weg führt durch ein Aufforstungsgebiet, vorbei an alten Hirtenhütten aus Wacholderholz. Diese typischen Bauwerke der sardischen Hirten sind echte Kunstwerke. Anschließend besuchen ein nuraghisches Dorf und erfahren viel Wissenswerten über die sardische Vor- und Frühgeschichte. Ü+HP im Hotel.
Gehzeit 4-5 h, Hmt. ca. 300 hoch und runter, leicht-mittelschwer, Fahrzeit ca. 30 Min.

Tag 4: Cala Luna – weiße Kalkfelsen und türkisblaues Meer
Entlang eines alten Köhlerpfades wandern wir hinunter in die Codula di Luna. Durch Oleanderwälder erreichen wir den weißen Strand (ca. 3 h). Badepause und Picknick. Rückfahrt mit dem Boot entlang der spektakulären Steilküste und Besuch der Tropfsteinhöhle Grotta del Bue Marino, in der früher die Mönchsrobbe ihre Jungen zur Welt brachte. Am Abend hat jeder die Gelegenheit, Cala Gonone auf eigene Faust zu erkunden, denn im Hotel gibt es kein Abendessen. Ü+F im Hotel.
Gehzeit 2-3 h, Hmt. ca. 300 im Abstieg, leicht-mittelschwer, Fahrzeit ca. 20 Min.

Tag 5: Hochfläche und kulinarische Erlebnisse

Wechsel zum 2ten Standort der Wanderreise nach Santa Maria Navarrese. Hier 2 Ü+HP und 1 Ü+F in Hotel*** Albergo Santa Maria oder gleichwertig. Vormittags wandern wir über eine idyllische Hochfläche, auf der Schafe, Ziegen und Schweine glücklich grasen. Wir besuchen ein Schluckloch, das eine wichtige Rolle für die Hydrogeologie des Gebietes spielt und steigen hinauf zu einem Nuraghen. Mittags besuchen wir Maria in ihrer Küche. Sie erklärt uns, wie die „culurgiones“ (mit Käse und Kartoffeln gefüllte Teigtaschen) hergestellt werden und wie man es anstellen muss, damit die Füllung nicht ins Kochwasser läuft. Anschließend gemeinsames Mittagessen und Weiterfahrt zum Hotel. Ü
Gehzeit ca. 3 h, Höhenmeter ca. 150 hoch und runter, leicht, Fahrzeit ca. 90 Min.

Tag 6: Küstenwanderung zwischen Himmel und Meer
In dem gemütlichen Badeort Santa Maria Navarrese bewundern wir die 1.000-jährigen Olivenbäume vor der weiß gekalkten Dorfkirche, die angeblich von einer spanischen Prinzessin als Dank für ihre Rettung aus Seenot gestiftet wurde.
Immer hoch über dem Meer und mit wunderschönen Ausblicken über die Küsten wandern wir anschließend Richtung Pedra Longa (langer Stein). Diese markante Felsnadel ragt über 100 m hoch aus dem Wasser auf und verleiht diesem seinen ganz eigenen Charakter verleiht. Ü+HP im Hotel
Gehzeit 3-4 h, Höhenmeter ca. 250 hoch und runter, leicht-mittelschwer, keine Fahrzeit

Tag 7: Aussichtsgipfel in den Bergen von Baunei

Direkt vom Hotel aus wandern wir auf einem alten Kreuzweg hinauf zum Gipfel Croce Pittaine. Das Panorama von hier oben ist wirklich eindrucksvoll: Das Gennargentu-Massiv im Westen und das Salto di Quirra Massiv im Süden umrahmen die fruchtbare Tiefebene der Ogliastra und den Golf von Arbatax mit seinen fischreichen Strandseen. Ü+HP im Hotel

Gehzeit ca. 3 h, Höhenmeter ca 650 im Abstieg, leicht-mittelschwer, keine Fahrzeit.

Tag 8: Abreise, Transfer Santa Maria Navarrese-Olbia

 

Weitere Reiseinformationen

Sardinien – Traumstrände und wilde Schluchten.
Entdecken Sie Sardinien mit sardischen Augen: Unsere wanderbegeisterten Guides leben hier seit langer Zeit und zeigen Ihnen ein Sardinien abseits der bevölkerten Strände. Erleben Sie tiefe Schluchten und entdecken Sie paradiesische Strände.

Besonderes:

  • unbeschwertes Wandern ohne Gepäck
  • einmalige Ausblicke auf Berge und Meer
  • authentische Einblicke ins sardische Leben durch einheimische Reiseleitung

Wohnen + Essen:

Der Küstenort Cala Gonone liegt in der Region Supramonte im Osten der Insel. Diese Region gilt als die spektakulärste Sardiniens und vereint Berge und Meer. Santa Maria Navarese liegt weiter südlich, ebenfalls direkt am Meer. Wir wohnen in familiären 3 Sterne-Hotels (Landeskategorie) und genießen sardische Spezialitäten und Gastfreundschaft.

Aktivitäten:

Die Tageswanderungen sind leichte bis mittelschwere Touren, aber ganz ohne Anstrengungen geht es dann doch nicht 😉 Bei dieser Reise steht entspanntes Wandern im Mittelpunkt und es gibt öfter Gelegenheit, zu einem Bad im Meer. Die Gehzeiten liegen zwischen 3 und 4 Stunden (einmal weniger, einmal mehr).

Anreise:

Im Reisepreis ist der Flug nach Olbia (s. enthaltene Leistungen) inkludiert. Vom Flughafen Olbia wird es zu 2 Zeiten einen Transfer zum ersten Hotel geben, so das die ggf. auftretenden Wartezeiten minimiert werden. Am Reiseende erfolgen je nach Flugzeiten ein oder zwei Transfers. Die Fahrt zum Hotel dauert ca. 1 3/4 Stunden und am Reiseende ca. 2,5 Stunden da der zweite Standort südlicher liegt. Wir bemühen uns insbesondere mit Blick auf die Umwelt um Direktflüge so weit dies möglich ist. Die Co2 Belastung der Umwelt durch die Flüge wird durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten kompensiert. Alternativ zum Flug kann man mit dem Zug nach Genua oder Livorno fahren und von dort mit der Fähre direkt nach Olbia übersetzen. Die Fahrt vom Hafen zum Flughafen dauert mit dem Taxi ca.10 Minuten.

Extras:

  • Flug ab F/M: 90 €
  • andere Flughäfen auf Anfrage
  • Einzelzimmer 240 €
  • Zimmer mit Meerblick in Cala Gonone 50 €

 

vor Ort fällige, zusätzliche Entgelte:

  • Busticket Santa Maria N.-Baunei ca.: 5 €
  • fak. Bootsfahrt Cala Luna-Cala Gonone ca.: 12 €
  • fak. Rücktransfer von Pedra Longa nach Santa Maria Navarrese ca.: 8 €
  • fak. Besuch der Höhle ca.: 10

 

Ermäßigungen:

  • ohne Flug 200 €

Veranstalter:

Nordlicht-Partner, NT

Gruppengröße: min. 6 max. 12 Personen.